Luftreiniger MAX-UV

Preis auf Anfrage
Artikelnummer: MAX-UV

Der Luftreiniger AC0820/10 ist ideal für Allergiker geeignet: Entfernt bis zu 99,95% der häufig in der Luft befindlichen Allergene. Der hochwertige Filter entfernt Viren, Aerosole*, Pollen, Staub, Bakterien, ultrafeine Partikel bis zu einer Raumgröße von 60m².

Kategorie:

Smart Luftreiniger „MAX-UV“

  • HEPA13-Filter filtert bis zu 99,95% der Viren, Aerosole und Bakterien aus der Luft
  • Integrierte UV-Lampe tötet Viren und Bakterien
  • AeraSense Technologie informiert in Echtzeit über die aktuelle Luftqualität (3 Farbeinstellungen)
  • Luftreinigungsrate CADR: 400m/h, reinigt effektiv Räume bis zu 60 m
  • 3 Programme: Ruhe-, Automatik- und Turbomodus – geräuscharmer Betrieb 33dB – 60dB
  • Steuerung per Smartphone

 

Inhalt:

  • Lieferumfang
  • Smart Luftreiniger „Max-UV“
  • HEPA13-Filter
  • Netzteil
  • Bedienungsanleitung

 

  • Sonderkonditionen ab 12 Stück und für gemeinnützige Organisationen. Bitte das Kontaktformular nutzen.

 

Informationen und Downlowds

Wichtige Informationen

Technische Daten:

  • Versorgungsspannung: 100 – 240 V, 50/60 Hz
  • Max. Raumgröße: 60 m
  • Leistungsaufnahme: 50 W
  • Luftreinigungsrate: 400 m/h
  • Timer: 2|4|8 Std.
  • Gewicht: 4,6 kg
  • Abmessung: 270 x 303 x 497 mm
  • Artikel-Nr.: MAX-UV
  • EAN: 4260299696070

FAQs – Häufig gestellte Fragen

  1. Ratgeber zum Thema Luftreiniger

Weshalb brauche ich einen Luftreiniger? … Und vor allem welche Vorteile hat er für mich?

STAUB

Dank des Filtersystems wird die Luft von Stäuben (Hausstaub oder Feinstaub) befreit.

BAKTERIEN UND VIREN

Luftreiniger mit HEPA Filter können die Belastung der Luft durch Aerosole, Bakterien und Viren effektiv reduzieren.

SCHIMMELSPOREN

Neben Stäuben verfangen sich ebenfalls Schimmelsporen im Filtersystem.

TIERHAARE

Nicht zuletzt werden auch Tierhaare im Filtersystem gebunden und somit aus der Raumluft entfernt.

Warum brauche ich einen Luftreiniger?

Wenn sich Hausstaub und Pollen in der Raumluft ansammeln haben es vor allem Allergiker besonders schwer. Denn Sie reagieren oft empfindlicher auf belastete Luft. Aber auch Menschen ohne Allergien setzten sich teileweise unbewusst durch verschmutzte Luft starken Belastungen aus.

Vor allem in der kalten Jahreszeit nimmt die Qualität der Raumluft deutlich ab. Denn durch den Temperaturunterschied wird weniger gelüftet als im Sommer.

LAGE DER WOHNUNG

In Innenstätten und vor allem an stark befahrenen Straßen lässt die Luftqualität spürbar nach. Denn Feinstaub und Ruß belasten zusätzlich die eh schon verschmutzte Atemluft.

DIE JAHRESZEIT

Durch ständig laufende Heizkörper in der kalten Jahreszeit werden zum Beispiel auch Staub- und Pollenpartikel in der Luft deutlich öfter aufgewirbelt. Dies belastet die Raumluft zusätzlich.

ATEMWEGSERKRANKUNGEN

Durch die verschmutzte Luft werden unsere Atemwege ständig gereizt. Deswegen steigt die Gefahr einer Erkrankung an unserem Atemwegen. Das Risiko einer Infektion ist zum Beispiel dadurch im Winter deutlich höher.

EIGENES WOHLBEFINDEN

Neben Kopfschmerzen oder einem unruhigen Schlaf können beispielsweise auch Antriebslosigkeit oder Atemprobleme entstehen. Eine saubere Raumluft wird dagegen Abhilfe schaffen, sodass dass eigene Wohlbefinden deutlich steigern.

DIE RAUMGRÖSSE

Die Luftreiniger haben unterschiedliche Leistungen. Hiervon ist abhängig, ob sie für Euren Raum ausreichend leistungsstark sind. Ist das Gerät zu schwach und der Raum zu groß, wird er den gewünschten Zweck nicht vollständig erfüllen können.

GERÄUSCHENTWICKLUNG

Die Geräte saugen die Raumluft über einen Ventilator an. Dies verursacht Geräusche. Möchtet ihr Euer Gerät im Schlafzimmer aufstellen sollte der Luftreiniger über einen größeren Ventilator und wenn möglich einen Nachtmodus verfügen. So kann er auch in der Nacht ohne störenden Lärm in Betrieb bleiben.

STROMVERBRAUCH

Euer Luftreiniger wird vermutlich oft in Betrieb sein. Also ähnlich wie ein Kühlschrank. Deswegen sollte er so wenig Strom wie möglich verbrauchen. Der größte Verbraucher ist dabei der Lüfter. Denn dieser saugt die Raumluft an. Bei hochwertigen Geräten kann diese in verschiedenen Stufen eingestellt werden.

SUPPORT VOM HERSTELLER

Ebenfalls wichtig ist der Kundenservice durch den Hersteller. Denn im Schaden- , Service- und Garantiefall ist es bei bekannten Herstellern leichter an Ersatzteile zu kommen.

  1. Luftreiniger gegen das neuartige Coronavirus

Moderne Luftreiniger mit HEPA-Filter tragen zur Verbesserung der Raumluft in geschlossenen Räumen bei. Ausgestattet mit einem komplexen Filtersystem reduzieren sie effizient verschiedene Partikel und Schwebestoffe aus der Raumluft. Hierzu zählen neben Hausstaub, Feinstaub auch Bakterien und Viren.

2.1. Kann ein Luftreiniger das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 unschädlich machen?

Ein moderner Luftreiniger kann das neuartige Coronavirus nicht unschädlich machen! Diese Behauptung wäre grundlegend falsch. Allerdings sind sie in der Lage, die Konzentration von Viren, Bakterien und Aerosolen in der Raumluft deutlich zu reduzieren. Dadurch helfen sie auch die Verbreitung von Sars-CoV-2 zu verlangsamen oder einzudämmen.

2.2. Welche Luftreiniger sind geeignet?

Als Unterstützung und präventiv kann ein Luftreiniger mit HEPA-Filter eingesetzt werden. Handelsübliche Luftwäscher hingegen sind bauart bedingt nicht in der Lage, Viren und Bakterien aus der Raumluft heraus zu filtern.

  1. Fazit

Luftreiniger sind kein Allheilmittel und werden daher eine mögliche Infektion mit dem Sars-CoV-2 nicht verhindern können. Allerdings können sie bei der Eindämmung einer weiteren Ausbreitung unterstützend eingesetzt werden. Durch ihre komplexen Filtersysteme werden Schadstoffe aus der Raumluft herausgefiltert und die Belastung insgesamt reduziert. Der Luftreiniger ersetzt jedoch richtiges und ausreichendes Lüften nicht.

Ob ein Luftreiniger speziell für den Einsatz gegen das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2 angeschafft werden soll muss letztendlich jeder selbst entscheiden. Grundsätzlich kann der Kauf eines Luftreinigers jedoch eine sinnvolle Zusatzmaßnahme sein.